I. Kompanie des IBSV e.V.
Aktuelles  →  Veranstaltungen


 

 

 

Jägerzugausflug

 

 

 

 

 

Im Oktober ging es für den Jägerzug der 1.Komp. auf große Fahrt. Getreu dem Motto: "Auf den Spuren der Brüder Grimm" war das Ziel, das hessische Kassel.

Am frühen Samstag Vormittag trafen sich gut 30 Mitglieder des Jägerzuges bei durchwachsenem Wetter zu Ihrem Ausflug.

Unter den Teilnehmern konnte der amtierende König Ralf mit Prinzgemahlin Steffi als auch drei Paare des amtierenden Hofstaates begrüßt werden.

Als Busfahrer konnte Wolfgang Pfeifer, Chef der Ari, verpflichtet werden.

Nachdem Proviant, Koffer und auch die Fahrgäste verstaut waren, ging es querfeldein über Menden, Werl, Soest in Richtung Kassel.

Bei einer ausgiebigen Frühstückspause auf einem Rastplatz der A44 wurde die gesamte Mannschaft von eifrigen Helfern mit Brötchen, Fleisch- und Mettwurst, Käse, Marmelade und heißem Kaffee versorgt. Die Stimmung war ausgelassen und gut. Zahlreiche Späße strapazierten die Bauchmuskeln.

Ankunft im 4 Sterne Best Western Hotel in Kassel war gegen 13.00 Uhr. Nachdem die Zimmer bezogen waren, konnten einige Teilnehmer noch einen kleinen Abstecher in die Fußgängerzone von Kassel machen.

14.30 Uhr: Treffen und gemeinsame Stadtrundfahrt, Die zwischenzeitlich mit an Bord genommenen Reiseführerin leitete den Bus geschickt durch die Stadt und versorgte alle Teilnehmer mit reichlich Grundwissen. Als Etappenziel war hier die imposante Wilhelmshöhe gesteckt.

Mit zum Teil gestilltem Wissensdurst fuhr die Truppe zurück, in die Innenstadt von Kassel. Nachdem die Reiseführerin verabschiedet wurde, setzte sich der Tross fort in Richtung Schloss Berlepsch.

 

Hier wurden wir von einer faszinierenden Kulisse erwartet. Im Grenzbereich von Hessen und Niedersachsen, tief in den Wäldern versteckt "Schloss Berlepsch".

Wo einst namhafte deutsche Schauspieler wie Walter Giller, Heinz Rühmann, Heinz Erhard, Theo Lingen als auch Götz George residierten,

wo Filme von Edgar Wallace verfilmt wurde, durften wir uns als Gäste begrüßen lassen.

Auch der hier verpflichte Reiseführer leistete hervorragende Arbeit und vermittelt uns einen enormen Einblick in die Geschichte von Schloss Berlepsch.

Krönender Abschluss der Besichtigung des Schlosses:

Tafeley mit Schweinshaxen, Kasseler, Klößen, Rotkohl und Kellerbier in den Gewölben des Schlosses.

Zu fortgeschrittener Stunde ging es dann wieder zurück zum Hotel, wo sich noch einige Kameraden an der Hotelbar einen Absacker gönnten.

Am kommenden Morgen hieß es dann nach dem Frühstück auschecken, und Abfahrt zur Grimm Welt. Hier wurde die gesamte Truppe in die Welt der Brüder Grimm eingeführt. Aufgeteilt in zwei Gruppen ging es durch Wörterbücher, Exponaten, Märchenlandschaften auf Erkundungstour. Auch hier wurde nicht für die Versorgung mit Grundwissen gegeizt.

Nach rund 2 Stunden Aufenthalt sollte es noch einmal in Richtung Wilhelmshöhe gehen, um hier den Herkules, welcher auf dem höchsten Punkt der Wilhelmshöhe verweilt, einen Besuch abzustatten.

Wie gesagt sollte!!!

Leider machte die Technik ein Strich durch die Rechnung. Der angemietete Bus welcher eigentlich als nagelneu betitelt werden konnte, wollte nicht mehr. Wolfgang Pfeifer mit seinen Helfern Wolfgang Westphal und Rainer Filthaut versuchten alles mögliche, um das Gefährt wieder auf Vordermann zu bringen. Nichts zu machen. Jedoch war der Standpunkt für die Panne sehr glücklich gewählt. An einer Tankstelle konnten die Getränke und beim großen M als auch an der naheliegenden Pommesbude der Magen aufgefüllt werden.

Mehrere Telefonate und ca. 2,5 Stunden später erschien dann endlich ein Service Mitarbeiter von der Firma mit dem Stern, aufgrund seiner Kleidung als gelber Engel bezeichnet. Computer angeschlossen, Fehler auslesen und: Temperaturregler defekt. Der Monteur schaffte es den Bus kurzweilig wieder zum Laufen zu bringen! Und ab ging es mit allem was die Warnbeleuchtung des Busses, als auch die des Servicewagens, zu bieten hatte in Richtung der in ca. 10 Km entfernten Mercedes Werkstatt. Eine Reparatur war für die nächsten zwei Tage ausgeschlossen! Der zwischenzeitlich georderte Ersatzbus war unterwegs.

Um die Zeit nicht zu lang werden zu lassen, hat der nette gelbe Engel nichts anderes zu tun, als der gesamten Truppe eine Führung durch Europas größte und modernste Werkstatt für LKW und Transporter anzubieten. Zum Verständnis: hier werden täglich ca. 120 LKW und Transporter repariert. Nachdem der Ersatzbus zu späterer Stunde eintraf, die Koffer umgepackt und die Mitglieder eingestiegen waren, konnten es endlich in Richtung Heimat gehen. Gegen 22.30 Uhr konnten sich dann alle am Iserlohner Hemberparkplatz etwas müde aber dennoch gesund und gut gelaunt verabschieden.


stellv. Zugführer Bruno Mylius

 

 

 

 

Planung: Hans-Jörg Jäschke, Bruno Mylius

Durchführung: Hans-Jörg Jäschke, Bruno Mylius, Tina Mylius,

Wolfgang Westphal

Fotos: Fabian Zimmermann, Thomas Neuhaus, Bruno Mylius

 


 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

- Jägerzug - in der 1.Kompanie -

gegr. 1963

----------------------------------------------------------------

Einladung zum Jägerzugausflug


Samstag den 17.10 2015 - Sonntag 18.10.2015

Reisekosten: 130,00 € p.Person im Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag 35,00 €



Liebe Kameraden

nach langer Planung steht unserer Fahrt nichts mehr im Wege.

Mit einem gemütlichen Reisebus geht es am Samstag ins hessische Kassel.

Nach dem einchecken im 4* Best Western Hotel erwartet uns eine geführte Stadtrundfahrt.

Im Anschluss geht es nach einer ca. 45 minütigen Busfahrt zum Schloss Berlepsch.

Hier werden wir eine Schlossführung unternehmen.

Im Anschluss erwartet uns ein kulinarischer Genuss Namens:

"Die Heimkehr der Raubritter"

Gut genährt treten wir dann am Abend die Rückreise ins Hotel an.

Am Sonntag Morgen heißt es nach dem Frühstück auschecken.

Fahrt ins nahegelegene und erst im September eröffnete Brüder Grimm Museum.

Nachdem unser Wissensdurst gestillt ist treten wir die Heimreise an.

Auf dem Weg liegt dann aber noch das Weltkulturerbe "Bergpark Wilhelmshöhe"

dem wir einen Besuch abstatten



Im Reisepreis enthalten sind:

Fahrt in einem gepflegten Reisebus

Eine Übernachtung im 4* Best Western Hotel incl. Frühstück

Stadtrundfahrt

Schlossbesichtigung mit Abendessen und einer Stunde Freigetränke

Eintritt Brüder Grimm Museum


Es wird um dringende Anmeldung bis zum 31.07.2015 gebeten.

Der Zahlungseingang gilt als verbindliche Buchung.

Zu bezahlen bei Tina Mylius oder Wolfgang Westphal

 


mit Schützengruß..

Bruno Mylius

 

 

 Stellv. Zugführer

Impressum
Zum Seitenanfang